Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tüpfelhyäne, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Tüp-fel-hy-äne · Tüp-fel-hyä-ne
Wortzerlegung Tüpfel Hyäne
eWDG

Bedeutung

gefleckte afrikanische Hyäne

Verwendungsbeispiele für ›Tüpfelhyäne‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ein erigierter Penis, gemeinhin als Signal männlicher Überlegenheit gedeutet, gilt bei Tüpfelhyänen als Zeichen der Unterwerfung. [Die Zeit, 01.07.1994, Nr. 27]
Das Hauptleben der Tüpfelhyänen spielt sich aber in der Nacht ab. [Die Zeit, 09.06.1967, Nr. 23]
Allerdings können afrikanische Tüpfelhyänen sich die unglaublichsten Dinge zu Gemüte führen. [Die Zeit, 09.06.1967, Nr. 23]
Niemals rührt hingegen eine Tüpfelhyäne die Leiche einer anderen an, bevor diese nicht weitgehend verwest ist. [Die Zeit, 09.06.1967, Nr. 23]
Eine Tüpfelhyäne, unansehnlich, häßlich, ging gemächlich vor dem Alto her. [Die Zeit, 12.03.1965, Nr. 11]
Zitationshilfe
„Tüpfelhyäne“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/T%C3%BCpfelhy%C3%A4ne>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tüpfelfarngewächs
Tüpfelfarn
Tüpfelchen
Tüpfel
Tüncher
Tür
Tür und Tor öffnen
Türangel
Türausschnitt
Türbe