Türbeschlag

GrammatikSubstantiv
WorttrennungTür-be-schlag (computergeneriert)
WortzerlegungTürBeschlag1

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Weil in Häusern durchschnittlich 20 Türbeschläge montiert würden, entstünden allein dadurch rasch Zusatzkosten in Höhe von mehreren tausend Euro.
Der Tagesspiegel, 15.03.2003
Dort erhält man auch sachkundige Tipps zu Türbeschlägen, Schließblechen und Schlössern.
Süddeutsche Zeitung, 27.06.2003
Mit geschicktem Marketing hat es das Unternehmen dennoch geschafft, sich von einem anonymen Produzenten von Türbeschlägen in einem Markenartikler für teure Designer-Klinken zu verwandeln.
Die Welt, 08.04.1999
Aus einem Sanierungshaus haben Diebe historische Türbeschläge und ein halbes Treppengeländer gestohlen.
Bild, 19.05.1999
Man sitzt auf roten Plüschbänken und bewundert die Türbeschläge aus Kupfer, die Vorhänge aus solidem Leinen und die kunstvoll ziselierten Lampenschirme.
Die Zeit, 20.05.1988, Nr. 21
Zitationshilfe
„Türbeschlag“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Türbeschlag>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Türbekleidung
Türbe
Turbator
Turbation
Turban
Turbidimetrie
turbieren
turbinal
Turbine
Turbinenantrieb