Türhüter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Tür-hü-ter
eWDG

Bedeutung

veraltet Portier, Pförtner
Beispiel:
[er] hat an der Eingangstür bei dem weiblichen Türhüter gebeten, Madame de Glapion sprechen zu dürfen [ ZuchardtStunde183]

Thesaurus

Synonymgruppe
Einlasser · Pförtner · Portier · Türsteher  ●  Türhüter  veraltet · Concierge  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Türhüter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Türhüter steht da noch immer, denn er kann nicht anders.
Die Zeit, 04.06.2001, Nr. 23
Der Mann kommt erst zum Gesetz, der Türhüter ist schon dort.
Kafka, Franz: Der Proceß, Frankfurt a. M.: Fischer 1993 [1925], S. 229
Während der vielen Jahre beobachtet der Mann den Türhüter fast ununterbrochen.
Kafka, Franz: Vor dem Gesetz. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1915], S. 3406
Ein hilfsbereiter Türhüter verweist den Besucher weiter in den zweiten Stock.
Süddeutsche Zeitung, 07.02.2002
Als er schließlich zum Sterben kommt, erklärt der Türhüter, dies sei sein Zugang gewesen, jetzt werde er ihn schließen.
Heselhaus, C.: Kafka. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1959], S. 20112
Zitationshilfe
„Türhüter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/T%C3%BCrh%C3%BCter>, abgerufen am 28.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Türheber
Türgriff
Turgor
Türglocke
Türgitter
Turingmaschine
Türk
Turkbaff
Türke
Türkei