Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Türkei, die

Grammatik Eigenname (Femininum) · Genitiv Singular: Türkei · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Tür-kei
Wortbildung  mit ›Türkei‹ als Erstglied: Türkeistudie  ·  formal verwandt mit: Türke
eWDG

Bedeutung

Ländername

Thesaurus

Synonymgruppe
Türkei  ●  Republik Türkei  amtlich
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Türkei‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hat aufgegeben und fährt am nächsten Tag mit dem Bus endgültig in die Türkei zurück. [Wallraff, Günter: Ganz unten, Berlin: Aufbau-Verl.1986 [1985], S. 137]
Aber de facto steht die Türkei vor einer neuen Situation. [Der Tagesspiegel, 31.05.2005]
Dies wird in der Türkei zu einem neuen Bewußtsein führen. [Die Zeit, 19.12.1997, Nr. 52]
Alle arbeiten, und wir schicken auch Geld in die Türkei. [Die Zeit, 28.02.1997, Nr. 10]
Die Löhne in der Türkei setzen inzwischen die Militärs fest. [konkret, 1982]
Zitationshilfe
„Türkei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/T%C3%BCrkei>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Türke
Türk
Türhüter
Türheber
Türgriff
Türkeistudie
Türken
Türkenbelagerung
Türkenbezwinger
Türkenbund