Türsteher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Türstehers · Nominativ Plural: Türsteher
Worttrennung Tür-ste-her
Wortzerlegung Türstehen-er
Duden GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

jmd., der vor einer Tür steht und darüber wacht, dass kein Unerwünschter, Unbefugter eintritt
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein livrierter, bulliger, breitschultriger, grimmiger, arroganter, strenger, freundlicher Türsteher
als Akkusativobjekt: den Türsteher kennen, passieren
in Präpositionalgruppe/-objekt: jmd. kommt an dem Türsteher vorbei; jmd. wird von einem Türsteher abgewiesen; [ein Lokal] wird von einem Türsteher bewacht
mit Genitivattribut: der Türsteher der Diskothek, des Clubs, des Lokals, der Bar, des Bordells
hat Präpositionalgruppe/-objekt: Türsteher vor, in einer Diskothek, in einem Club, am Eingang
Beispiele:
Schon öffnet sich die Stahltür, der glatzköpfige, gepiercte Türsteher, den alle »Dschango« nennen, schüttelt den Kopf und sagt: »Sorry, Leute, heute Privatgesellschaft.« [Dückers, Tanja: Spielzone, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2002 [1999], S. 173]
Wie praktisch jeder Schweizer ist der Türsteher im Basler Münster sehr freundlich, als er uns den Einlass verwehren will. Um 16.30 Uhr sei Messe, erklärt er und lässt uns dann doch noch schnell reinschlüpfen. [Welt am Sonntag, 05.11.2017, Nr. 45]
Der Türsteher schaut mich an, schaut, durchsucht meine Tasche, winkt mich dann rein. [Bach, Tamara: Marsmädchen, Hamburg: Verlag Friedrich Oetinger 2003, S. 57]
übertragen Der Protestantismus bewirkte […] eine radikale Reduktion: er verbannte die Märtyrer, Heiligen und zahlreichen Mittelsleute, Zwischenträger und Türsteher, die sich zwischen Gott und die Menschen gedrängt hatten, und verdammte sie zum Schweigen. [Schwanitz, Dietrich: Bildung, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 125]
Die Kleider auf der Stange und die Preise [machen das Bekleidungsgeschäft zu etwas Besonderem], sollte man meinen. Vielleicht auch die erlesene Klientel. Alles richtig, aber nicht wirklich entscheidend. Das wichtigste Attribut eines Kultladens, so weiß man in London, ist der Türsteher. [Die Zeit, 06.08.1998, Nr. 33]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Einlasser · ↗Pförtner · ↗Portier · Türsteher  ●  ↗Türhüter  veraltet · ↗Concierge  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Pforte · ↗Portal · ↗Tor  ●  ↗Eingang  Hauptform · ↗Einlass  geh. · ↗Entree  geh.
  • Mitarbeiter eines Security Service · SiFa · Sicherheitsfachkraft · ↗Wachmann  ●  schwarzer Sheriff  ugs., fig.

Typische Verbindungen zu ›Türsteher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Türsteher‹.

Zitationshilfe
„Türsteher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/T%C3%BCrsteher>, abgerufen am 07.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Türstehen
Türspion
Türspalte
Türspalt
Türsims
Türstock
Türstopper
Türsturz
Türsummer
turteln