Tabakgenuss

GrammatikSubstantiv
WorttrennungTa-bak-ge-nuss (computergeneriert)
Ungültige SchreibungTabakgenuß
Rechtschreibregeln§ 2, § 25 (E1)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber siehe, das war reiner Tabakgenuß, und ich kam mir dickleibig vor und saturiert.
Die Zeit, 03.04.1981, Nr. 15
Hier wird versucht, den Tabakgenuß neu und zwar negativ zu besetzen.
Süddeutsche Zeitung, 07.05.1997
Noch gehört der uneingeschränkte Tabakgenuß in Spanien quasi zu den unveräußerlichen Rechten.
Die Welt, 23.04.1999
Auch für Herz-Kreislauf-Erkrankungen gilt Tabakgenuß als Verursacher, auch als Todesursache.
Der Spiegel, 05.10.1987
Da sich der Genuß des Tabaks besonders negativ bei Jugendlichen auswirkt, sollten sie im Interesse ihrer Gesundheit den Tabakgenuß meiden.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 274
Zitationshilfe
„Tabakgenuss“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tabakgenuss>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tabakfeld
tabakfarben
Tabakfaden
Tabakfabrik
Tabakextrakt
Tabakgeruch
Tabakgeschäft
Tabakhandel
Tabakhandlung
Tabakindustrie