Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tablette, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Tablette · Nominativ Plural: Tabletten
Aussprache  [taˈblɛtə]
Worttrennung Ta-blet-te · Tab-let-te
Wortbildung  mit ›Tablette‹ als Erstglied: Tablettenform · Tablettenkur · Tablettenmissbrauch · Tablettenschachtel · tablettensüchtig · tablettieren
 ·  mit ›Tablette‹ als Letztglied: Brausetablette · Filmtablette · Kautablette · Kohletablette · Kopfschmerztablette · Leertablette · Oblongtablette · Schlaftablette · Schmerztablette · Vitamintablette · Wassertablette
Herkunft aus gleichbedeutend tablettefrz
eWDG

Bedeutung

Arzneimittel in Form kleiner Scheiben oder erbsengroßer Kügelchen
Beispiele:
schmerzlindernde, vom Arzt verordnete Tabletten
Tabletten (ein)nehmen, schlucken
er lässt die Tablette im Mund zergehen, löst die Tablette in Wasser auf
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat A2.
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Tablette f. ‘Pastille’ (Arzneimittel als Scheibchen oder Kügelchen), Übernahme (um 1900) von gleichbed. frz. tablette (s. Tablett). Zuvor (entsprechend dem frz. Vorbild) auch (im Plur. Tabletten, nach frz. tablettes) ‘Notiz-, Zeichenblock, Heft’ und ‘an der Wand befestigtes Abstellbrett’ für Bücher, Geschirr, Getränke, Speisen (Anfang 18. Jh.), im Befestigungswesen ‘Deckplatte auf einer Mauer, Mauergesims, -abschluß’ (2. Hälfte 18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
Brausetablette · Dragée · Globuli (Alternativmedizin, nur Plural) · Kapsel · Kautablette · Pille · Tablette
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • große Tablette  ●  Pferdetablette ugs., fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Tablette‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tablette‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tablette‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als das Mädchen ein Kind erwartete, versuchte er, es zum Einnehmen von Tabletten zu veranlassen. [Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 923]
Die Tabletten helfen mir im Winter immer über die schwere Zeit hinweg. [o. A.: Heumann-Heilmittel, o. O.: [1936], S. 96]
Jetzt müssen die Tabletten nur noch so billig werden, dass sich die Opfer eine Behandlung auch leisten können. [Die Zeit, 03.02.2000, Nr. 6]
Mit den Tabletten kam er auch mathematisch nicht zu Rande. [Die Zeit, 03.09.1998, Nr. 37]
Wenn es sein mußte, würde er jede einzelne Tablette schlucken. [Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 343]
Zitationshilfe
„Tablette“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tablette>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tablett
Tabletop
Tablet-PC
Tablet
Tableau
Tablettenform
Tablettenkur
Tablettenmissbrauch
Tablettenröhrchen
Tablettenschachtel