Tafelgeschirr, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungTa-fel-ge-schirr (computergeneriert)
WortzerlegungTafelGeschirr1
eWDG, 1976

Bedeutung

schönes, wertvolles Geschirr, besonders für festliche Mahlzeiten

Thesaurus

Synonymgruppe
Service · Tafelgeschirr
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Glas Möbel Schmuck Silber fein kostbar silbern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tafelgeschirr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem war der Toten ein Tafelgeschirr aus Bronze beigegeben worden.
o. A.: Lexikon der Kunst - D. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 7059
Aus ihm wurde teils mit Gold und Silber eingefaßtes fürstliches Tafelgeschirr hergestellt.
Süddeutsche Zeitung, 11.03.1996
Man wusste ja nicht, ob man das Tafelgeschirr eines schönen Tages nicht noch einmal brauchen würde.
Die Welt, 26.03.2004
Einfaches, aber unbeschädigtes Tafelgeschirr wirkt lange nicht so unangenehm auf die Tafelrunde wie dünnes, wenn auch einmal kostbar gewesenes Geschirr mit Sprüngen und angeschlagenen Rändern.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 28684
Es scheint, daß es sich dabei um eine Art Tafelgeschirr der Reichen gehandelt hat.
Pittioni, Richard: Der urgeschichtliche Horizont der historischen Zeit. In: Mann, Golo u. a. (Hgg.) Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 666
Zitationshilfe
„Tafelgeschirr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tafelgeschirr>, abgerufen am 24.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tafelgeschäft
Tafelgedeck
Tafelgebirge
Tafelgast
Tafelfreude
Tafelglas
Tafelklavier
Tafelland
Tafelleim
Tafelleuchter