Tagesreise, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Tagesreise · Nominativ Plural: Tagesreisen
Nebenform Tagereise · Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Tagereise · Nominativ Plural: Tagereisen
Worttrennung Ta-ges-rei-se ● Ta-ge-rei-se (computergeneriert)
Wortzerlegung Tag1Reise
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
Reise, die einen Tag dauert
Beispiel:
zu einer Tagesreise aufbrechen
2.
veraltend Strecke, die jmd. an einem Tag zurücklegt
Beispiele:
die Stadt ist noch mehrere Tagesreisen entfernt
umgangssprachlichzu euch ist es ja eine Tagesreise (= sehr weit)

Verwendungsbeispiele für ›Tagesreise‹, ›Tagereise‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tagesreisen voneinander entfernt liegen hier die meistbesuchten Orte des Landes.
Der Tagesspiegel, 27.06.2004
Der Autor bricht in loser Folge zu seinen Tagesreisen auf.
Süddeutsche Zeitung, 23.12.2000
Sie beantragte gleich zwei Tagesreisen für die noch verbliebene, billigere Zeit.
Die Zeit, 16.11.1973, Nr. 47
Wer zwölf Fragen richtig beantwortet, kann eine Tagesreise nach Helgoland gewinnen.
Die Welt, 31.07.2002
Da die Straßen nicht dem privaten Reiseverkehr, sondern amtlichen Zwecken dienten, waren im Abstand von einer Tagesreise Unterkunftshäuser mit Verpflegung und Bedienung eingerichtet.
Trimborn, Hermann: Das präkolumbische Amerika. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 7758
Zitationshilfe
„Tagesreise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tagesreise>, abgerufen am 25.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
tagen
Tagemarsch
Tagelöhnerarbeit
Tagelöhner
Tagelohn
Tagesablauf
Tagesabschnitt
Tagesaktualität
tagesaktuell
Tagesanbruch