Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tagfalter, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Tagfalters · Nominativ Plural: Tagfalter
Aussprache 
Worttrennung Tag-fal-ter
Wortzerlegung Tag1 Falter
eWDG

Bedeutung

fast nur bei Tage fliegender Falter mit breiten, bunten Flügeln
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Falter · Zweifalter · Nachtfalter · Tagfalter
Falter m. ‘Schmetterling’. Ahd. fīfalt(a)ra f. (9. Jh.), fīfaltar m. (Hs. 12. Jh.), mhd. vīvalter m., asächs. fīfoldara, mnl. vīveltere (weitergebildet zu nl. vijfwouter), aengl. fīfalde, anord. fīfrildi sind wie lat. pāpilio ‘Schmetterling’ reduplizierende Bildungen zur Wurzel ie. *pel(ə)- ‘gießen, fließen, füllen, schwimmen, fliegen, flattern’ (wozu auch flattern, Fledermaus, voll, s. d.) und bedeuten ‘Flatterndes’; weitere außergerm. Verwandte sind lit. petelìškė ‘Falter’ und die baltoslaw. Bezeichnungen für ‘Wachtel’ lit. píepala(s), russ. pérepel (перепел). Die reduplizierende Wortform hat zu vielen mundartlichen und volksetymologischen Nebenformen und Umdeutungen geführt, zumal (in Anlehnung an zwei, s. d.) Zwie-, Zweifalter m. ahd. zvīfaltra (Hs. 12. Jh.), frühnhd. zwivalder (15. Jh.), ferner auch Feifalter, Pfeiffalter; die vereinfachte Form Falter setzt sich erst gegen Ende des 18. Jhs. durch. Nachtfalter m. Tagfalter m. (beide 18. Jh.).

Typische Verbindungen zu ›Tagfalter‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tagfalter‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tagfalter‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es wäre undenkbar, heimische Tagfalter öffentlich zur Schau zu stellen. [Der Tagesspiegel, 30.06.2004]
Bei den Tagfaltern haben wir es mit Tieren zu tun, die wesentlich schlechter sehen als die Libellen. [Buddenbrock, Wolfgang von: Das Liebesleben der Tiere, Bonn: Athenäum 1953, S. 61]
Die kleinen Kinder fassen aus reiner Neugierde die Tagfalter an und verletzen sie dadurch. [Bild, 22.02.2000]
Die Tagfalter, die von den Nachtfaltern abstammen, verdanken ihren Evolutionserfolg vermutlich dem Übergang zur Tagesaktivität. [Die Zeit, 14.07.1967, Nr. 28]
Da rülpst ein friedlicher Tequila‑Trinker einer jungen Frau mit Kind ins Ohr, Teenager kichern neben Südamerikanern, Nachtschwärmer unterhalten sich mit Tagfaltern. [Süddeutsche Zeitung, 27.06.1994]
Zitationshilfe
„Tagfalter“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tagfalter>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tagfahrt
Tagfahrlicht
Tagewählerei
Tagewerker
Tagewerk
Taggebäude
Taggeld
Tagging
Tagjäger
Tagliata