Tagliata, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Tagliata · Nominativ Plural: Tagliatas
Aussprache [ta'li̯aːta]
Worttrennung Ta-gli-ata · Ta-glia-ta · Tag-li-ata · Tag-lia-ta
Herkunft Italienisch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Fechten Stoß, bei dem das Handgelenk abgewinkelt wird, um die gegnerische Deckung zu umgehen

Verwendungsbeispiele für ›Tagliata‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auf einer mit Wein bewachsenen Terrasse im Innenhof isst man Pasta mit Hasenragout oder Tagliata vom Rind.
Süddeutsche Zeitung, 18.07.2003
Und manche Sachen wie Tagliata und Stracetti waren schon in den 80er Jahren da und kommen gerade wieder.
Süddeutsche Zeitung, 22.01.1999
Und so stellen die Rezepte dieser deutschen Version des "naked chef" von Steckrübeneintopf bis Tagliata, von Fischsalat bis Spargelfrikassee wunderbare Appetitanreger dar.
Die Welt, 24.12.2005
Zitationshilfe
„Tagliata“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tagliata>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tagjäger
taghell
taggleich
Tagging
taggen
Tagliatelle
täglich
Taglöhner
Tagma
Tagmem