Taliban, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache  [ˈtaːlibaːn]
Worttrennung Ta-li-ban
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Angehöriger einer radikalen islamischen Miliz in Pakistan, die sich vor allem aus afghanischen Flüchtlingen rekrutiert

Typische Verbindungen zu ›Taliban‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Taliban‹.

Verwendungsbeispiele für ›Taliban‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Mütter der Taliban heulen sich doch auch die Augen aus.
Die Zeit, 09.11.2009, Nr. 45
Doch der Erfolg wird bald zum größten Problem der Taliban.
Die Zeit, 02.07.2008, Nr. 26
Die Taliban kämpften damit erstmals den Weg in den von der Opposition gehaltenen nordöstlichen Landesteil frei.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1998]
Amerikanische Feministinnen bezichtigen die dort herrschenden muslimischen Taliban der schlimmsten Vergehen gegen die Menschenrechte.
konkret, 1999
In einer Allianz mit den türkischsprachigen Usbeken und den Tadschiken kämpfen die schiitischen Hasara gegen den Vormarsch der Taliban in Zentralafghanistan.
o. A. [kg]: Hasara. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1998]
Zitationshilfe
„Taliban“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Taliban>, abgerufen am 19.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Talhang
Talgrund
Talglicht
Talgkerze
talgig
Taliban-Kämpfer
Talibankämpfer
Talion
Talionslehre
Talisch