Talmulde, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Tal-mul-de
Wortzerlegung  Tal Mulde
eWDG

Bedeutung

flaches, muldenförmiges Tal

Verwendungsbeispiele für ›Talmulde‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Bewohner haben sie abgedunkelt, ein Dunstschleier hüllt die Talmulde ein.
Bild, 18.11.2002
Es geht einen kleinen Hügel hinauf, dahinter erstreckt sich eine langgezogene Talmulde.
Süddeutsche Zeitung, 30.12.1997
Jetzt brannten in der kleinen Talmulde drei Feuer und erfüllten die Umgebung mit ihrem flackernden Licht.
Dark, Jason [d.i. Rellergrad, Helmut]: Die Skelett-Vampire, Bergisch Gladbach: Bastei 1992 [1978], S. 34
Der Beobachterstand liegt in der Talmulde vor der Kuppe des Berges.
Toller, Ernst: Eine Jugend in Deutschland, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1985 [1933], S. 36
Am Abend gingen wir, auch die Gustel mit ihrem Mann, zum Winkler-Hermann, in das nette, kleine Haus in der Talmulde.
Bischoff, Charitas: Bilder aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 7124
Zitationshilfe
„Talmulde“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Talmulde>, abgerufen am 23.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Talmudstudium
Talmudschüler
Talmudschule
talmudistisch
Talmudist
Talniederung
Talon
Talrinne
Talschaft
Talschlucht