Dieser Artikel wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion weiter ausgearbeitet.

Talstation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungTal-sta-ti-on (computergeneriert)
WortzerlegungTalStation
eWDG, 1976

Bedeutung

im Tale, am unteren Ende einer Seilbahn befindliche Station

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abfahrt Alpspitzbahn Bergbahn Bähnchen Gletscherbahn Gondel Gondelbahn Karwendelbahn Lift Meter Parkplatz Piste Restaurant Seilbahn Sessellift Skigebiet Skilift Wartezeit Zugspitzbahn abfahren gelegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Talstation‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur an den Talstationen kann es vor allem nachmittags etwas matschig werden.
Die Zeit, 02.03.2013 (online)
Von den jeweiligen Hotels gibt es immer auch einen Shuttle zu den Talstationen.
Der Tagesspiegel, 19.01.2003
Etwa drei Minuten nach Verlassen der Talstation sei der Zug stehen geblieben.
Süddeutsche Zeitung, 15.11.2000
Also stellst du das Auto irgendwohin, nicht so weit weg von der Talstation, wegen der Skistiefel.
konkret, 1982
Sodann wurde die Sprechfunkverbindung mit den im Tal befindlichen Fallschirmjägern, die inzwischen die Talstation besetzt hatten, hergestellt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1943]
Zitationshilfe
„Talstation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Talstation>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Talsperre
Talsohle
Talski
Talsenkung
Talsenke
Talung
Talwand
talwärts
Talweitung
Talwiese