Tampen

WorttrennungTam-pen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Seemannssprache
a)
Endstück eines Taus, einer Leine
b)
(kurzes) Stück Tau

Thesaurus

Schifffahrt
Synonymgruppe
Bändsel · ↗Schot · ↗Segelleine · Tampen
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur mit einem Reflex konnte er einen Tampen packen und sich retten.
Bild, 31.12.2001
Sie hatten in ihrem Rausch doch glatt vergessen, den Tampen zu lösen.
Süddeutsche Zeitung, 29.04.1997
Vier 50 Meter lange und fünf Zentimeter dicke Tampen waren dafür notwendig.
Die Welt, 07.10.2002
Jumbo blinkerte mit seinen grünen Augen und wies stumm mit dem Tampen auf seine Brust.
Hausmann, Manfred: Abel mit der Mundharmonika. In: ders., Gesammelte Werke, Berlin: Fischer 1983 [1932], S. 6
Von ihm ging die Kunde, er könne Tampen aufschießen, ja sogar Toppsegel reffen.
Nadolny, Sten: Die Entdeckung der Langsamkeit, München: Piper 1983, S. 90
Zitationshilfe
„Tampen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tampen>, abgerufen am 26.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tamil
Tamburizza
Tamburin
Tamburierstickerei
tamburieren
Tampon
Tamponade
Tamponage
tamponieren
Tamtam