Tanzmariechen

WorttrennungTanz-ma-rie-chen
WortzerlegungtanzenMariechen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

zu einer Karnevalsgesellschaft gehörendes junges Mädchen, das mit anderen zusammen tanzt

Thesaurus

Synonymgruppe
Funkenmariechen · Regimentstochter · Tanzmariechen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und daß die Tanzmariechen knusprige junge Mädchen sind, ist erst seit dem letzten Weltkrieg selbstverständlich.
Die Zeit, 07.02.1972, Nr. 06
Jetzt, mit 50, wirbelt der Karnevalist auf der Bühne noch immer die Tanzmariechen durch die Luft.
Bild, 10.02.2006
Ganz vorn mit dabei ist seit 5 Jahren Tanzmariechen Nancy Krause.
Der Tagesspiegel, 27.10.2004
Den Weg zum Rathaus werden die Tanzgarden und Tanzmariechen freigeküsst haben.
Die Welt, 11.11.2000
Jetzt zählt sie zu den hoffnungsvollsten Talenten in Deutschland; bei den Meisterschaften startete sie als Tanzmariechen, in der Juniorengarde und im Schautanz.
Süddeutsche Zeitung, 11.03.2002
Zitationshilfe
„Tanzmariechen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tanzmariechen>, abgerufen am 21.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
tanzlustig
Tanzlust
Tanzlokal
Tanzlied
Tanzlehrer
Tanzmaske
Tanzmaus
Tanzmeister
Tanzmelodie
Tanzmusik