Tanzpaar, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungTanz-paar
WortzerlegungtanzenPaar
eWDG, 1976

Bedeutung

miteinander tanzendes Paar, besonders beim Gesellschaftstanz

Typische Verbindungen zu ›Tanzpaar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Paar

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tanzpaar‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tanzpaar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zuvor waren die beiden deutschen Tanzpaare unter die besten Zehn gelaufen.
Die Zeit, 23.01.2013 (online)
Die russischen Paare haben geheiratet, die Partner getauscht - und schließlich sind Ehen und Tanzpaare zerbrochen.
Bild, 08.11.2001
Das prominente Tanzpaar bewegt sich seit einiger Zeit auf kulturpolitischem Parkett.
Der Tagesspiegel, 15.12.1997
Ich mußte raus, zum Abkühlen; Tanzpaare verschwinden aus anderen Gründen.
Schröter, Heinz: Ich, der Rentnerkönig, Genf: Ariston 1985, S. 185
Gestern Abend krochen ein paar Tanzpaare aus ihren Winkeln hervor - aber auch hier Nachspiel.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1926. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1926], S. 119
Zitationshilfe
„Tanzpaar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tanzpaar>, abgerufen am 24.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tanzorchester
Tanzmusik
Tanzmelodie
Tanzmeister
Tanzmaus
Tanzparkett
Tanzpartner
Tanzpause
Tanzplatte
Tanzplatz