Tapferkeitsorden, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Tapferkeitsordens · Nominativ Plural: Tapferkeitsorden
Worttrennung Tap-fer-keits-or-den
Wortzerlegung TapferkeitOrden1

Typische Verbindungen zu ›Tapferkeitsorden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tapferkeitsorden‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tapferkeitsorden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einen höheren Tapferkeitsorden haben die Vereinigten Staaten nicht zu vergeben.
Süddeutsche Zeitung, 02.05.2001
Zur Verleihung von Tapferkeitsorden hätte es an diesem Abend ohnehin nicht gelangt.
Süddeutsche Zeitung, 06.12.1995
Skeptiker fühlten sich von der neuen Auszeichnung an das Eiserne Kreuz erinnert, den letzten Tapferkeitsorden, der in Deutschland vergeben wurde.
Die Zeit, 13.07.2009, Nr. 28
Major Rudl, mit dem höchsten deutschen Tapferkeitsorden ausgezeichnet, zog an der Ostfront zum 2000.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1944]
Der Präsident Rauball in Dortmund kämpft dieser Tage bis an den Rand des Tapferkeitsordens - doch läßt sich das BVB-Rad zurückdrehen?
Die Welt, 10.01.2005
Zitationshilfe
„Tapferkeitsorden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tapferkeitsorden>, abgerufen am 22.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tapferkeitsmedaille
Tapferkeit
tapfer
Tapfen
Tapfe
Taphophobie
Tapioka
Tapiokastärke
Tapir
Tapisserie