Tappert

WorttrennungTap-pert (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

meist von Männern getragener, mantelartiger Überwurf des 14. und 15. Jahrhunderts

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tappert dreht derzeit in Rom für den Film "Der Kardinal".
Süddeutsche Zeitung, 20.01.1999
Tappert blieb nicht einmal Zeit, sich von seinem Sohn zu verabschieden.
Bild, 18.01.2002
Über die Genauigkeit seines Systems hüllt sich Tappert freilich in Schweigen.
Die Zeit, 13.09.1974, Nr. 38
Der Ärmelschnitt deckte sich mit dem des Tappert, einem Mantelrock, und dem Wams.
Wahl, Friedrich A.: Hygiene und Körperschulung der Frau, Stuttgart: Thieme 1950, S. 104
Und der Buchhalterlehrling Horst Tappert hatte sich überreden lassen einzuspringen.
Kopetzky, Steffen: Grand Tour, Frankfurt am Main: Eichborn 2002, S. 625
Zitationshilfe
„Tappert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tappert>, abgerufen am 20.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
tappern
Tappergreis
tappen
tappeln
Tappe
täppisch
tapprig
Tapprigkeit
taprig
Taprigkeit