Tarifkonflikt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungTa-rif-kon-flikt
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

die Tarife betreffender Konflikt zwischen Tarifpartnern

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bahnbranche Bankgewerbe Baugewerbe Beilegung Druckindustrie Einzelhandel Elektroindustrie Eskalation Flugbegleiter Fluglotse Lokführergewerkschaft Metallbranche Metaller Metallindustrie Schlichter Schlichterspruch Schlichtung Schlichtungsverfahren Schlichtungsverhandlung Schlichtungsversuch Sicherheitsbranche Sicherheitsgewerbe Stahlindustrie Warnstreik andauernd beilegen festgefahren schlichten schwelend zuspitzen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tarifkonflikt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den festgefahrenen Tarifkonflikt war bis zum Abend keine Bewegung gekommen.
Die Zeit, 20.02.2012 (online)
Die Belastungen aus dem Tarifkonflikt seien bereits im Kurs berücksichtigt, heißt es.
Die Welt, 13.06.2001
Und auch den großen Tarifkonflikt von 1974 konnte er nicht verhindern.
Der Tagesspiegel, 08.06.2001
Er hat besonders beim Tarifkonflikt 1985 bewiesen, daß er die Fähigkeit besitzt, schwierige und verfahrene Situationen politisch zu lösen.
Süddeutsche Zeitung, 08.11.1995
Wie aber läßt sich auch gleichzeitig verhindern, daß dadurch der Tarifkonflikt in jeden einzelnen Betrieb hineingetragen wird?
Süddeutsche Zeitung, 09.02.1994
Zitationshilfe
„Tarifkonflikt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tarifkonflikt>, abgerufen am 19.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tarifkommission
Tarifkilometer
tarifieren
Tarifhoheit
Tarifgestaltung
Tarifkunde
Tarifkündigung
tariflich
Tariflohn
tariflos