Tarifreform, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Tarifreform · Nominativ Plural: Tarifreformen
Aussprache 
Worttrennung Ta-rif-re-form
Wortzerlegung  Tarif Reform

Typische Verbindungen zu ›Tarifreform‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tarifreform‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tarifreform‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Club ruft dazu auf, eine Petition gegen die Tarifreform zu unterzeichnen.
Die Zeit, 10.07.2012 (online)
Doch die Einkommen stiegen, die Politiker kamen mit ihren Tarifreformen nicht nach.
Der Spiegel, 15.09.1986
Die Bürger haben ein Recht darauf, daß die hohen Kosten der Tarifreform sich auch bezahlt machen.
Die Welt, 10.02.2005
Doch bereits einen Monat nach der Tarifreform öffnete sich die Mauer.
Der Tagesspiegel, 28.07.2000
Die Besteuerung müsse abschließend sein, schon um der bevorstehenden Tarifreform willen.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 13.03.1917
Zitationshilfe
„Tarifreform“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tarifreform>, abgerufen am 28.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
tarifrechtlich
Tarifrecht
Tarifrechner
tarifpolitisch
Tarifpolitik
Tarifregister
Tarifrente
Tarifrunde
Tarifsatz
Tarifsenkung