Tarnjacke, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Tarnjacke · Nominativ Plural: Tarnjacken
Aussprache [ˈtaʁnjakə]
Worttrennung Tarn-ja-cke
Wortzerlegung tarnen Jacke
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

Tarnjacke der Bundeswehr
Tarnjacke der Bundeswehr
(AndreasH, GNU FDL)
Tarnjacke der Schweizer Armee
Tarnjacke der Schweizer Armee
(Hornet Driver, CC BY-SA 3.0)
in meist dunklen, der Natur ähnlichen Farben gehaltene Jacke, die ihren Träger in einer natürlichen Umgebung wie Wald oder Gebirge möglichst unsichtbar, unerkennbar machen soll
Beispiele:
Im Gelände mögen ihre grünbraunen Tarnjacken noch mit der Umgebung verschmelzen; vor den weißen Häuserfronten von Port Stanley lassen sie die Präsenz der Soldaten um so stärker hervortreten. [Die Zeit, 23.07.1982, Nr. 30]
Über das Gesicht gezogen trug er eine schwarze Mütze mit Sehschlitzen, dazu eine braun‑grüne Tarnjacke. [Westdeutsche Zeitung, 27.02.2012]
Nach Angaben von Zeugen erschoss der mit einer militärischen Tarnjacke bekleidete Amokläufer bereits auf dem Parkplatz vor dem Einkaufszentrum einen Mann, der ihn auf die Waffe angesprochen haben soll. [Süddeutsche Zeitung, 11.04.2011]
Die Jacke ist grün‑braun‑beige gefleckt, eine Tarnjacke, die Arbeit des jungen Mannes, scheints, ist der Krieg, Partisanenkampf, Grabenkampf gegen einen unsichtbaren Feind. [Berliner Zeitung, 05.06.2004]
Er war mit einer Tarnjacke ohne Rangabzeichen und beigefarbenen Hosen bekleidet. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.07.2000]

letzte Änderung:

Zitationshilfe
„Tarnjacke“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tarnjacke>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tarnfärbung
Tarnfarbe
Tarnbezeichnung
Tarnanzug
Tarnanstrich
Tarnkappe
Tarnkappenbomber
Tarnkappenflugzeug
Tarnkleidung
Tarnmantel