Tarnmantel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Tarn-man-tel
Wortzerlegung tarnenMantel

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. siehe auch Tarnkappe
  2. 2. siehe auch Tarnanzug
    1. [bildlich] ...
eWDG

Bedeutungen

1.
siehe auch Tarnkappe
2.
siehe auch Tarnanzug
Beispiel:
der Melder trug einen weißen Tarnmantel
bildlich
Beispiel:
unter dem Tarnmantel (= Deckmantel) der Sicherheit des Staates betrieben die reaktionären Kräfte die verstärkte Aufrüstung des Landes

Verwendungsbeispiele für ›Tarnmantel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei sei er von einigen Gestalten in Tarnmänteln geschnappt und abgeführt worden.
Die Zeit, 21.08.1959, Nr. 34
Ein Tarnmantel, der unsichtbar macht, ist ein Schritt näher gerückt.
Die Zeit, 25.02.2008 (online)
Die NPD sei "der legale Tarnmantel, unter dem neonazistische Gedanken auf die Straße getragen" werden.
Süddeutsche Zeitung, 12.08.2000
Die NPD habe vor allem über ihre Jugendorganisation "den legalen Tarnmantel für offen gewalttätige Taten abgelegt", sagte der grüne Politiker.
Süddeutsche Zeitung, 03.08.2000
Zitationshilfe
„Tarnmantel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tarnmantel>, abgerufen am 21.04.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tarnmanöver
Tarnkleidung
Tarnkappenflugzeug
Tarnkappenbomber
Tarnkappe
Tarnname
Tarnnetz
Tarnorganisation
Tarnung
Tarnungsmanöver