Tarnung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Tarnung · Nominativ Plural: Tarnungen
Aussprache
WorttrennungTar-nung
Wortzerlegungtarnen-ung
Wortbildung mit ›Tarnung‹ als Erstglied: ↗Tarnungsmanöver
Wahrig und DWDS, 2019

Bedeutungen

1.
schützendes Sichanpassen an die Umgebung; (äußerer) Schutz gegen Sicht oder Entdeckung
Beispiele:
Einige Vogeleier zeigen eine besondere Färbung beziehungsweise Musterung der Schale, was meist zur Tarnung dient. [Welt am Sonntag, 16.04.2017, Nr. 16]
Die offizielle Aufgabe von Camouflage, dem Schlamm-Flecken-Muster, ist die Täuschung und Tarnung in […] Kriegs- oder Buschgebieten. [Süddeutsche Zeitung, 09.11.2013]
Die weißen Haare [des Fells von Eisbären] dienen nicht nur zur Tarnung […]. [Die Welt, 07.03.2006]
Das dunkle Zickzackband der Kreuzotter gilt gemeinhin als Tarnfärbung. Vermutlich sind Tarnung und Warnung in diesem Fall raffiniert kombiniert […]. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.04.2005]
Zur Tarnung tragen die Kriminalbeamten Zivilkleidung: Hemd, Jeans, und eine Weste, unter der sie die Handschellen verbergen. [Süddeutsche Zeitung, 28.09.2000]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine geschickte, perfekte Tarnung; die beste Tarnung
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. zur Tarnung tragen, nutzen
übertragen Verhüllung, Verschleierung, Schutz vor dem Entdecktwerden
Beispiele:
Er hatte die Firma Geofarm damals als Tarnung genutzt, um tonnenweise Dünger zum Bau einer Bombe zu kaufen. [Spiegel, 09.06.2017 (online)]
Aus Ermittlerkreisen heißt es, der Soldat könnte vorgehabt haben, seine Tarnung als Flüchtling für eine ausländerfeindliche Straftat zu nutzen. [Die Welt, 29.04.2017]
Der Verurteilte hatte zur Tarnung seiner Drogengeschäfte unter anderem einen Gebrauchtwagenhandel betrieben. [Neue Zürcher Zeitung, 26.01.2006]
Die Tarnung über Briefkastenfirmen und Rechenzentren im Ausland flog auf, nachdem ein Hacker Zugriff auf die Rechner bekommen und brisantes Material gesammelt hatte. [Der Tagesspiegel, 18.09.2004]
2.
Sache, die der Verhüllung oder Verschleierung dient (besonders bei einer illegalen Tätigkeit oder dem Verwenden einer falschen Identität)
Beispiele:
Massage-Salons, Karaoke-Bars und Badehäuser sind in China oft Tarnungen für Prostitution. [Süddeutsche Zeitung, 15.09.2010]
Aber Dobrindts Tarnung als Intellektueller - die große schwarze Brille – war nun wirklich zu lächerlich und leicht zu durchschauen. [Spiegel, 30.01.2012 (online)]
Der derzeit lukrative Markt, Basisstationen in teure Tarnungen zu verpacken, in Litfasssäulen, künstliche Bäume, unter Tarnfarben oder in christliche Symbolformen an Kirchtürmen zu stecken, entfällt […]. [Die Welt, 12.02.2011]

Thesaurus

Militär
Synonymgruppe
Camouflage · Tarnung
Assoziationen
  • Buntfarbenaufdruck · Splittertarn
Antonyme
  • Tarnung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Agent Enttarnung Feind Geldfluss Mantel Maske Meister Panzer Täuschung Unauffälligkeit Zwecke aufdecken auffliegen aufsetzen benutzen bloß dienen durchschauen entlarven funktionieren geschickt ideal ideologisch mißbrauchen perfekt perfid raffiniert taugen verbergen vorzüglich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tarnung‹.

Zitationshilfe
„Tarnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tarnung>, abgerufen am 18.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tarnorganisation
Tarnnetz
Tarnname
Tarnmantel
Tarnmanöver
Tarnungsmanöver
Taro
Tarock
Tarockkarte
Tarockspiel