Taschenbuchausgabe, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Taschenbuchausgabe
WorttrennungTa-schen-buch-aus-ga-be

Thesaurus

Synonymgruppe
Kleinformat · ↗Paperbackausgabe · Taschenbuch · Taschenbuchausgabe  ●  ↗Paperback  engl. · Softcover  engl.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Auflage Band Erscheinen Exemplar Insel Roman Verlag Vers Vorwort aktualisiert billig dreibändig englisch erscheinen erschienen erschwinglich erweitert gekürzt herausbringen herausgeben herauskommen illustriert preiswert vorliegen wohlfeil zehnbändig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Taschenbuchausgabe‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn ein Buch gut läuft, wird es nachgedruckt, wenn es sehr gut läuft, folgt eine Taschenbuchausgabe.
Die Zeit, 25.01.2010, Nr. 04
Insofern wird auch "Gut laut" in der Taschenbuchausgabe gründlich weitergestrickt sein.
Der Tagesspiegel, 10.07.2001
Es gehe ihm jedoch nicht darum, die Taschenbuchausgabe zu ersetzen.
Süddeutsche Zeitung, 05.05.1998
Doch dieses Buch hat mit hergebrachten Büchern so viel gemein wie der erste Shakespeare-Foliant von 1623 mit einer Taschenbuchausgabe.
Die Welt, 09.01.2001
Die Rechte an der Taschenbuchausgabe kaufte Warner Books für die Rekordsumme von drei Millionen Dollar.
Der Spiegel, 31.10.1988
Zitationshilfe
„Taschenbuchausgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Taschenbuchausgabe>, abgerufen am 24.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Taschenbuch
Taschenbillard
Taschenbibel
Taschenausgabe
Taschenatlas
Taschenbuchladen
Taschenbuchreihe
Taschenbuchroman
Taschenbuchverlag
Taschenbürste