Taschenmesser, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungTa-schen-mes-ser
WortzerlegungTascheMesser
eWDG, 1976

Bedeutung

kleines, zusammenklappbares Messer mit meist mehreren Klingen
Beispiele:
das Taschenmesser aufklappen, zusammenklappen
umgangssprachlicher klappte wie ein Taschenmesser zusammen (= brach zusammen)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Tasche · Taschenbuch · Taschengeld · Taschenmesser · Taschenspieler · Taschentuch · Täschner
Tasche f. ‘tragbarer Behälter’ (in der Hand, an Riemen oder Bändern über der Schulter, an der Kleidung befestigt oder auch in die Kleidung eingearbeitet). Die Herkunft des ursprünglich nur im Dt. und Nl. begegnenden Substantivs ahd. tasca ‘Ranzen, Säckchen’ (9. Jh.), mhd. tasche, tesche, asächs. dasga, mnd. taske, tasche (woraus vermutlich anord. schwed. taska, dän. taske), mnl. tassce, tessce, nl. tas ist nicht geklärt. Ein Versuch, das Wort als Entlehnung aus einer Rückbildung vlat. *tasca ‘aufgetragenes Pensum’, lat. *taxa von lat. taxāre ‘prüfend berühren, antasten’ (s. ↗taxieren) zu erklären, wird von FEW 17, 323, das für afrz. tasche, taisse, tasse ‘Beutel, Tasche’ Entlehnung aus dem Germ. (ohne nähere Angaben) annimmt, als semantisch unwahrscheinlich abgelehnt. Geht man von germ. Herkunft des Wortes aus, so kann am ehesten eine Anknüpfung an nd. tasen ‘pflücken, rupfen’ versucht werden, so daß sich Verwandtschaft mit der unter ↗zausen (s. d.) dargestellten Wortgruppe ergäbe, vielleicht im Sinne von ‘aus Bastfasern geflochtener Behälter’. Vgl. de Vries Nl. 724. Taschenbuch n. ‘jährlich erscheinendes Buch unterhaltender und belehrender Art in Taschenformat, Almanach, Notizbuch’ (18. Jh.), ‘billiges Reihenbuch’ (19. Jh.), besonders ‘billiges broschiertes Buch in Taschenformat’, verbreitet seit Mitte des 20. Jhs. nach engl. pocketbook. Taschengeld n. ‘an nicht selbst Verdienende regelmäßig gezahlte Geldsumme für kleine persönliche Ausgaben’ (18. Jh.). Taschenmesser n. ‘kleines, in der Tasche zu tragendes, zusammenklappbares Messer’, spätmhd. taschenmeʒʒer. Taschenspieler m. ‘wer kleine Kunststücke vorführt, die besondere Fingerfertigkeit erfordern, Gaukler’ (Mitte 17. Jh.), nach der Wendung aus der Tasche spielen ‘aus einer scheinbar leeren Tasche allerhand Dinge hervorziehen’ (17. Jh.). Taschentuch n. ‘kleines, in der Tasche eines Kleidungsstücks oder in der Handtasche zu tragendes Tuch zum Naseputzen’ (Campe 1810). Täschner m. ‘Lederwarenhersteller’, spätmhd. tasch(e)ner.

Thesaurus

Synonymgruppe
Taschenmesser  ●  ↗Sackmesser  schweiz.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Feuerzeug Hals Handgepäck Klinge Korkenzieher Nagelfeile Nagelschere Regenschirm Rucksack Schere Schraubenzieher Taschenlampe abkratzen abschneiden abtrennen amputieren aufgeklappt bedrohen durchschneiden einstechen einstecken erstechen herausziehen konfiszieren rammen schneiden schnitzen stechen zusammenklappen zücken

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Taschenmesser‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er war bereits so unsicher geworden, daß er gar nicht auf die Idee kam, mir sein Taschenmesser zu geben.
Schulze, Ingo: Neue Leben, Berlin: Berlin Verlag 2005, S. 84
Das kleine Taschenmesser eines Reporters aus einem derzeit noch neutralen Land blieb bei der Kontrolle unbemerkt.
Süddeutsche Zeitung, 10.12.1994
Nachdem ich eine Zeitlang herumgeirrt war, sah ich dann auch die mit meinem Taschenmesser markierten Bäume.
Hilsenrath, Edgar: Der Nazi & der Friseur, Köln: Literar. Verl. Braun 1977, S. 138
Ohne sein kaltes blaues Blut zu verlieren, greift er entschlossen zu seinem kleinen Taschenmesser.
Die Zeit, 15.09.1972, Nr. 37
Man soll nicht zusammenklappen, als sei man ein Taschenmesser, und den Mund soll man nicht unmittelbar an den Rand des Tellers bringen.
Baudissin, Wolf von u. Baudissin, Eva von: Spemanns goldenes Buch der Sitte. In: Zillig, Werner (Hg.), Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1901], S. 22993
Zitationshilfe
„Taschenmesser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Taschenmesser>, abgerufen am 14.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Taschenlexikon
Taschenlaterne
Taschenlampenbatterie
Taschenlampe
Taschenkrebs
Taschenpackung
Taschenpatte
Taschenpfändung
Taschenrechner
Taschenschach