Tatar, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Tatars · Nominativ Plural: Tatars · wird meist im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungTa-tar
Herkunftzu Tatar2 (Lesart 2)
Wortbildung mit ›Tatar‹ als Erstglied: ↗Tatarbeefsteak  ·  mit ›Tatar‹ als Letztglied: ↗Lachstatar
Wahrig und DWDS, 2019

Bedeutung

Kochkunst Speise1 (Lesart 1) aus rohem, feinem Rinderhackfleisch, das mit Pfeffer, Salz sowie weiteren Gewürzen abgeschmeckt und meist als flacher Klops mit Zwiebeln und rohen Eiern serviert wird
Synonym zu Tatarbeefsteak
Beispiele:
Tatar ist rohes, sehr fein zerkleinertes und gewürztes Rinderfleisch. […] Optimalerweise wird das Rinderfilet klein gehäckselt und zunächst nur mit etwas Salz und schwarzem Pfeffer gewürzt – die Feinwürzung überlassen gute Restaurants […] dem jeweiligen Gast. [Welt am Sonntag, 30.09.2007, Nr. 39]
In das Tatar wird in der Mitte Vertiefung gedrückt, in die ein rohes Eigelb, feingehackte Zwiebeln und Sardellenfilets sowie Kapern gegeben werden. Vermischt werden die Zutaten dann entweder vom Gast selbst oder vom Kellner direkt auf dem Teller. [Fleischtheke:Alles über Tatar, 29.06.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Der Name »Tatar« geht angeblich auf das Reitervolk der Tataren zurück, die der Legende nach Fleisch unter die Sättel ihrer Pferde steckten und dann damit ritten [bis es mürbe war]. [Fleischtheke: Alles über Tatar, 29.06.2016, aufgerufen am 15.09.2018]
Tatar ist auch als Schabefleisch, steak tartare (England, Frankreich) oder filet americain (Belgien, Niederlande) bekannt. [Bild am Sonntag, 06.09.2009, Nr. 36]
Er bekam sein Tatar mit zwei Eiern und ziemlich trockenen Brotscheiben. [Berliner Zeitung, 14.05.1977]
15 Minuten vor dem Servieren die Tatars aus dem Kühlschrank nehmen. [Spiegel, 08.02.2009 (online)] ungewöhnl. Pl.
allgemeiner Speise1 (Lesart 1) aus rohen, klein gehackten und gewürzten Zutaten, die meist zu einem Ring, Klops oder Bällchen geformt werden
Beispiele:
Das [vegetarische] Tatar wird […] aus Auberginen, Schalotten, Essiggurken und Okara gemacht. Im Wesentlichen mit Ketchup, Senf, Paprika, Tabasco und Kurkuma gewürzt. [Welt am Sonntag, 31.01.2016, Nr. 5]
Den Lachs zu Tatar hacken, mit den angeschwitzten, abgekühlten Schalottenwürfeln, Ingwer, Meersalz und Öl abschmecken. [Bild am Sonntag, 29.05.2011, Nr. 22]
[…] Für das Tatar: 400 g schieres Bachsaiblingsfilet […], fein gewürfelt, 3 EL feiner Schnittlauch, 1 Spritzer Limettensaft, Salz, weißer Pfeffer. Sämtliche Zutaten miteinander vermengen. Gut gewürzt mit feiner Säure abschmecken. Tatar am besten mithilfe eines Ringes in der Mitte des Tellers anrichten. [Welt am Sonntag, 07.10.2007, Nr. 40]

Thesaurus

Synonymgruppe
Hackepeter · ↗Mett · Tatar (Rind)
Oberbegriffe
  • Gehacktes · Gewiegtes · ↗Hackfleisch · ↗Haschee  ●  Faschiertes  bair., österr. · ↗Hack  ugs.
Assoziationen
  • durch den Fleischwolf drehen  ●  ↗faschieren  österr.
Zitationshilfe
„Tatar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tatar#1>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

Tatar, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Tataren · Nominativ Plural: Tataren
WorttrennungTa-tar
Herkunftaus gleichbedeutend tartarefrz
Wortbildung mit ›Tatar‹ als Erstglied: ↗Tatarenmeldung · ↗Tatarennachricht · ↗Tatarensauce · ↗Tatarensoße · ↗tatarisch
 ·  mit ›Tatar‹ als Letztglied: ↗Krimtatar
Wahrig und DWDS, 2019

Bedeutungen

1.
Angehöriger eines von verschiedenen Turkvölkern Eurasiens
  u. a. in Tatarstan, Aserbaidschan, Kasachstan, Weißrussland, in der Ukraine
Beispiele:
In Tatarstan leben etwa zur Hälfte Tataren, Nachfahren eines Turkvolks. [Neue Zürcher Zeitung, 25.07.2015]
[…] Laut der letzten Volkszählung hat sich die Zahl der Sprecher [des Tatarischen in Russland] zwischen 1989 und 2010 landesweit um rund ein Fünftel auf etwa 4,3 Millionen verringert. »Wir verlieren unsere Kultur von Generation zu Generation«, sagt die Ärztin G[…]. Viele Tataren in ihrem Alter seien völlig russifiziert […]. [Die Welt, 28.02.2018]
Experten des Europarats haben »ernste Bedenken« hinsichtlich der Sicherheit und Rechte der Tataren auf der Halbinsel Krim nach deren Annexion durch Russland geäußert. [Der Standard, 03.04.2014]
In einer fast rein katholischen Umgebung hielten die polnischen Tataren an ihrem [muslimischen] Glauben fest. [Süddeutsche Zeitung, 14.08.1998]
Unterhält man sich mit Lew Nussberg (er ist zu zwei Vierteln Baltendeutscher, zu einem Viertel Russe, zu einem Viertel Tatar), so stößt man […] auf eklatante […] Widersprüche [zu gängigen Stereotypen]. [Die Zeit, 19.11.1976, Nr. 48]
Kollokation:
mit Adjektivattribut: muslimische Tataren
2.
historisch im Mittelalter   Angehöriger eines kriegerischen mongolischen Volksstammes; Angehöriger eines von verschiedenen Steppenvölkern Asiens
Beispiele:
[…] Damals [im 13. Jahrhundert] beherrschten sie [die Mongolen] ein Weltreich, das sich von China, das sie erobert hatten, bis hinein nach Osteuropa erstreckte. Als die »barbarischen Horden« der Mongolen, die zu der Zeit auch Tataren genannt wurden, vor den Toren Wiens standen, galten sie den Abendländern als Antichristen[…]. [Die Zeit, 13.10.1989, Nr. 42]
Als die Mongolen und Tataren den Höhepunkt ihrer Macht erreichten und China, Indien, Persien und andere Länder besetzten, konnten sie ihre Macht[…] nicht nutzen, um Aufbau, Zivilisation und Kultur zu bringen. [Die Welt, 20.01.2003]
An jenem Ort, wo national Begeisterte nun niederknieten und die Erde küßten, auf dem Feld von Kulikowo (»Schnepfenfeld«), hatte am 8. September 1380 ein Heer von Russen die mongolischen Tataren geschlagen. [Der Spiegel, 29.09.1980, Nr. 40]
Tataren, ursprünglich ein mongolischer Volksstamm, heißen später die mittelasiatischen Völker überhaupt. [Ehlers, Otto Ehrenfried: Im Osten Asiens, Berlin: Paetel 1913 [1900], S. 58]

Thesaurus

Synonymgruppe
Hackepeter · ↗Mett · Tatar (Rind)
Oberbegriffe
  • Gehacktes · Gewiegtes · ↗Hackfleisch · ↗Haschee  ●  Faschiertes  bair., österr. · ↗Hack  ugs.
Assoziationen
  • durch den Fleischwolf drehen  ●  ↗faschieren  österr.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angehörige Armenier Deutsche Einfall Georgier Grieche Hunne Jude Kasache Kaukasier Kirgise Koreaner Kosak Litauer Minderheit Mongole Pole Russe Ruß Rußland Tschetschene Türke Ukrainer Usbeke Weißrusse lebend muslimisch retten zerstören

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tatar‹.

Zitationshilfe
„Tatar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tatar#2>, abgerufen am 17.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tatami
Tat
Tastzirkel
Tastversuch
Tastvermögen
Tatarbeefsteak
Tatare
Tatarenmeldung
Tatarennachricht
Tatarensauce