Tatsachensinn

WorttrennungTat-sa-chen-sinn
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

selten Realitätssinn

Typische Verbindungen
computergeneriert

nüchtern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tatsachensinn‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es zeugt nur scheinbar von kräftigem Tatsachensinn, diese Fragen kurz entschlossen zu verneinen.
Die Zeit, 24.07.1958, Nr. 30
Ein guter Reporter braucht eine Spürnase, Tatsachensinn, schnelles, präzises kombinatorisches Denken.
Süddeutsche Zeitung, 03.08.2002
Sie enthalten das vielfältige Steuerungssystem für den modernen Tatsachensinn und setzen diesen erst instand, die geschichtliche Wirklichkeit zu ergreifen.
Heuß, Alfred: Verlust der Geschichte, Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht 1959, S. 67
Geschichtsphilosophisch ist er von Montesquieu und noch stärker von Voltaire beeinflußt, zeigt jedoch seiner kühleren Natur nach mehr Tatsachensinn als diese.
Vorländer, Karl: Geschichte der Philosophie. In: Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 7615
Beyers Autobiographie rührt an entscheidende Fragen im Verhältnis von Ost und West und bereitet mit seinem Tatsachensinn eine aufregende Lektüre.
Der Tagesspiegel, 10.08.2001
Zitationshilfe
„Tatsachensinn“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tatsachensinn>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tatsachenroman
Tatsachenreihe
Tatsachenmaterial
tatsachengetreu
Tatsachenfeststellung
tatsachentreu
tatsächlich
Tatsächlichkeit
Tätsch
Tatsche