Tattergreis, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungTat-ter-greis (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend zittriger, seniler alter Mann

Thesaurus

Synonymgruppe
Greis · sehr alter Mensch  ●  ↗(ein) Methusalem  ugs. · Tattergreis  derb, stark abwertend
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Uralt... · aus grauer Vorzeit · sehr alt · ↗uralt  ●  ↗steinalt  ugs.
  • alter Mann  ●  (alter) Opa mit Hut  ugs., veraltet · (so'n) Oller  ugs., norddeutsch · ↗(so'n) Opa  ugs. · ↗(so'n) Opi  ugs. · alter Knacker  ugs., abwertend · alter Sack  derb, abwertend
  • (die) jungen Alten · ↗alt · alt und grau (sein / werden) · ↗angejahrt · gealtert · gehobenen Alters · im Rentenalter · im reifen Alter von · in fortgeschrittenem Alter · in vorgerücktem Alter · nicht mehr der (die) Jüngste · nicht mehr ganz (so) jung · vorgerückten Alters · ↗ältlich  ●  auf meine (deine, seine...) alten Tage  ugs. · fortgeschrittenen Alters  geh. · in (jemandes) reife(re)n Jahren  geh. · in Ehren ergraut  geh. · in die Jahre gekommen  ugs. · in die Tage gekommen  ugs. · in hohen Jahren stehen  geh. · in höheren Jahren stehen  geh. · ↗oll  derb · viele Jahre auf dem Buckel haben  ugs. · zwischen 80 und scheintot  derb, variabel
  • (...) Jahre jung sein · (...) Lenze zählen (lit. oder veraltet) · (...) geboren sein · ↗(...) sein · Jahrgang (...) sein · es auf (...) Jahre bringen · im Jahr(e) (...) geboren sein  ●  (...) Jahre alt sein  Hauptform · (...) Jahre zählen  veraltet · (...) Jahre auf dem Buckel haben  ugs.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dabei ist es falsch, den 66jährigen als alten Tattergreis zu sehen.
Die Zeit, 20.01.1999, Nr. 03
Dabei ist es falsch, den 66jährigen als alten Tattergreis zu sehen.
Die Zeit, 14.01.1999, Nr. 3
Und da lachst du dir einen Tattergreis zum Pflegen an!
Nöstlinger, Christine: Gretchen Sackmeier, Hamburg: Oetinger 1988 [1981], S. 48
Allein das hätte bei Altersgenossen, mehrheitlich längst Tattergreise, wohl diverse Knochenbrüche zur Folge.
Süddeutsche Zeitung, 24.06.2000
Birgit Borchert verspricht allerdings, dass kein "Tattergreis" am Schluss den Antrag stellen und für "entgeisterte Gesichter" sorgen werde.
Die Welt, 13.07.2000
Zitationshilfe
„Tattergreis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tattergreis>, abgerufen am 17.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tatschkerl
tatschen
tätscheln
Tatsche
Tätsch
Tatterich
tatterig
tattern
Tattersall
Tattoo