Taufliege, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Tau-flie-ge
Wortzerlegung Tau1Fliege
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

kleine Fliege, die sich besonders in der Nähe faulender Früchte aufhält

Thesaurus

Synonymgruppe
Essigfliege · ↗Fruchtfliege · Gärfliege · Mostfliege · Obstfliege · Taufliege  ●  ↗Mücke  österr. · Drosophilidae  fachspr.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Taufliege‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Taufliege‹.

Verwendungsbeispiele für ›Taufliege‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute studieren allein über 6000 Forscher weltweit die DNS der Taufliege.
Die Welt, 11.11.2000
Die Taufliege dagegen schenkt der Menschheit alle zehn Tage neue Kinder, die dann erstaunlich rasch ins Leben entlassen werden.
Die Zeit, 14.06.2012, Nr. 24
Wie es dann in der Embryonalentwicklung weitergeht, können die Forscher aus Untersuchungen bei der Taufliege ableiten.
Süddeutsche Zeitung, 10.12.2002
Bei der am besten untersuchten Taufliege sind heute schon etwa 1400 Erbfaktoren einzeln bekannt.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 291
Ich arbeite mit Taufliegen und Zebrafischen, da funktioniert es nicht.
Der Tagesspiegel, 30.05.2001
Zitationshilfe
„Taufliege“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Taufliege>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Taufkleid
Taufkissen
Taufkirche
Taufkerze
Taufkapelle
Täufling
Taufmatrikel
Taufname
Taufpate
Taufregister