Tauschverhältnis, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Tauschverhältnisses · Nominativ Plural: Tauschverhältnisse
Worttrennung Tausch-ver-hält-nis
Wortzerlegung tauschen Verhältnis

Typische Verbindungen zu ›Tauschverhältnis‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tauschverhältnis‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tauschverhältnis‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Tauschverhältnis bestimmt sich nach dem Wert der beiden Unternehmen zum Zeitpunkt der Fusion. [Die Welt, 26.08.2002]
Insbesondere das Tauschverhältnis von drei zu eins war bereits seit einiger Zeit vorhergesehen worden. [Die Welt, 25.01.2000]
Dagegen sind wir durchaus bereit, wenn das Tauschverhältnis stimmt, kleine Portionen davon gegen Geld und andere Güter abzugeben. [Der Spiegel, 20.03.1989]
Der Quartalsabschluss basiert auf einem Tauschverhältnis von 110 Yen je Dollar. [Süddeutsche Zeitung, 04.08.2004]
Das Tauschverhältnis entspricht in etwa den durchschnittlichen Börsenkursen beider Werte. [Süddeutsche Zeitung, 13.03.2003]
Zitationshilfe
„Tauschverhältnis“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tauschverh%C3%A4ltnis>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tauschverfahren
Tauschring
Tauschprozess
Tauschpartner
Tauschobjekt
Tauschverkehr
Tauschvertrag
Tauschware
Tauschweg
Tauschwert