Tauwerk, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungTau-werk (computergeneriert)
eWDG, 1976

Bedeutung

sämtliche Taue auf einem Schiff

Thesaurus

Synonymgruppe
Laschung · Tauwerk
Synonymgruppe
Geißelung · Tauwerk
Synonymgruppe
Tauwerk [Hinweis: weitere Informationen erhalten Sie durch Ausklappen des Eintrages]
Unterbegriffe
  • Festmacher (marit.) · Festmacherleine · ↗Leine · Spring (marit.) · ↗Trosse

Typische Verbindungen
computergeneriert

Segel

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tauwerk‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daß man auf altem Tauwerk schlafen könnte, mußte also doch keine Sage aus fernen Zeiten sein.
Traven, B.: Das Totenschiff, Berlin: Büchergilde Gutenberg 1929 [1926], S. 104
Über dies oft lebensentscheidende Tauwerk gibt es nicht einmal eine Vorschrift.
Die Zeit, 22.02.1960, Nr. 08
Am Kiel der Luna Rossa hatten sich ein Stück Tuch und Tauwerk verfangen.
Süddeutsche Zeitung, 23.02.2000
Das Tauwerk war von ungeteertem Manilahanf und schien leicht zu handhaben.
Nadolny, Sten: Die Entdeckung der Langsamkeit, München: Piper 1983, S. 103
Wir mußten das Schiff sich selbst überlassen, konnten kein Tauwerk bedienen.
Luckner, Felix von: Seeteufel, Herford: Kohler 1966 [1921], S. 132
Zitationshilfe
„Tauwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tauwerk>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tauwasser
Tautropfen
Tautreten
Tautomerie
tautologisch
Tauwetter
Tauwetterperiode
Tauwind
Tauziehen
Taverne