Taxistand, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungTa-xi-stand (computergeneriert)
WortzerlegungTaxiStand1
eWDG, 1976

Bedeutung

Standplatz für Taxis, Halteplatz
Beispiel:
an der nächsten Straßenecke ist ein Taxistand

Thesaurus

Synonymgruppe
Taxenstand  ●  Taxistand  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bahnhof Bahnhofsplatz Bushaltestelle Flughafen Nähe Schlange Standuhr nah rennen verlegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Taxistand‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Völlig erstaunt machen wir uns auf dem Weg zum Taxistand.
Die Zeit, 10.02.2003, Nr. 06
Von einem nahegelegenen Taxistand wollte A. gleich darauf mit einem Taxi davonfahren.
Süddeutsche Zeitung, 15.02.1995
Am Taxistand beim Ausgang warten Sie um diese Zeit eine Dreiviertelstunde.
Suter, Martin: Lila, Lila, Zürich: Diogenes 2004, S. 216
Am Kaufhaus vor dem Halleschen Tor entdeckte Lisa einen Taxistand.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 148
Später würden dort einmal ein Taxistand und eine Bushaltestelle sein.
Kuckart, Judith: Lenas Liebe, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 129
Zitationshilfe
„Taxistand“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Taxistand>, abgerufen am 26.04.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Taxispur
Taxirufsäule
Taxipark
Taxilenker
Taxigirl
Taxiunternehmen
Taxiunternehmer
Taxiway
Taxizentrale
Taxkurs