Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Teamgeist, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Teamgeist(e)s · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Team-geist
Wortzerlegung Team Geist1
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Zusammengehörigkeitsgefühl, partnerschaftliches, kameradschaftliches Verhalten innerhalb einer Gruppe, eines Teams

Thesaurus

Synonymgruppe
Gemeinschaftsgefühl · Gruppengeist · Teamgeist

Typische Verbindungen zu ›Teamgeist‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Teamgeist‹.

Verwendungsbeispiele für ›Teamgeist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zugleich beklagte er sich über zu wenig Teamgeist in der Führung. [Die Zeit, 08.12.2013 (online)]
Es sei in der Führung in der Tat mehr Teamgeist erforderlich. [Die Zeit, 05.07.2010, Nr. 27]
Gold war schließlich der Lohn für den neu gewonnenen Teamgeist. [Die Zeit, 24.03.2008 (online)]
Was aber in den meisten Fällen verschwand, ist der einzigartige Teamgeist. [Die Zeit, 24.06.2002, Nr. 25]
Hier gewinnt, wer sich am letzten Tag nicht hängen lässt, Teamgeist entwickelt. [Süddeutsche Zeitung, 28.07.2003]
Zitationshilfe
„Teamgeist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Teamgeist>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Teamgefährte
Teamfähigkeit
Teamer
Teamentwicklung
Teamchef
Teamkamerad
Teamkapitän
Teamkollege
Teamleiter
Teamleiterin