Technikwissenschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Technikwissenschaft · Nominativ Plural: Technikwissenschaften
Aussprache
WorttrennungTech-nik-wis-sen-schaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Akademie Geisteswissenschaft Konvent Mathematik

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Technikwissenschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In manchen Technikwissenschaften kommt sie gar nicht in Frage, bei den Naturwissenschaften muß man das differenzieren.
Die Zeit, 10.12.1998, Nr. 51
Dabei müssten die Technikwissenschaften als Treiber für Innovation und Wachstum wieder größere Anerkennung finden.
Die Welt, 02.10.2003
Dennoch sind Frauen in den Technikwissenschaften noch immer Lückenbüßer - zumindest in Westdeutschland.
Der Tagesspiegel, 25.01.1999
Die landtechnischen Disziplinen entwickelten sich als Spezialbereiche der Technikwissenschaften und als neue Erfordernisse der agrarischen Wissenschaften.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - A. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 1039
Die junge Umweltinformatik befindet sich, anders als verschiedene Technikwissenschaften, in keinem Rechtfertigungsnotstand, die Akzeptanz in der Wissenschaft wie in der Öffentlichkeit ist hoch.
C't, 1993, Nr. 3
Zitationshilfe
„Technikwissenschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Technikwissenschaft>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Technikum
Technikoffensive
Technikmuseum
Technikkritik
technikgläubig
technisch
technisieren
technisiert
Technisierung
Technizismus