Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Technologiebranche, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Technologiebranche · Nominativ Plural: Technologiebranchen
Aussprache  [tɛçnoloˈgiːbʀãːʃə] · [tɛçnoloˈgiːbʀaŋʃə]
Worttrennung Tech-no-lo-gie-bran-che
Wortzerlegung Technologie Branche

Typische Verbindungen zu ›Technologiebranche‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Technologiebranche‹.

Verwendungsbeispiele für ›Technologiebranche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hurd gilt als einer der besten Manager in der Technologiebranche. [Die Zeit, 07.09.2010 (online)]
Aber gemessen an den großen Versprechen der Technologiebranche ist das zu wenig. [Süddeutsche Zeitung, 11.03.2003]
Noch sieht es in der Technologiebranche nicht besonders gut aus. [Süddeutsche Zeitung, 10.05.2002]
Erfolg kann es nur durch Innovationen geben, besonders in der Technologiebranche. [Süddeutsche Zeitung, 04.11.1999]
So sei die Technologiebranche noch immer die treibende Kraft der Wirtschaft. [Die Welt, 21.04.1999]
Zitationshilfe
„Technologiebranche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Technologiebranche>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Technologiebereich
Technologieaktie
Technologie
Technologe
Technolekt
Technologiebörse
Technologieentwicklung
Technologiefirma
Technologieförderung
Technologieführer