Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Technologiepolitik

Worttrennung Tech-no-lo-gie-po-li-tik
Wortzerlegung Technologie Politik
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Gesamtheit aller staatlichen Maßnahmen, die darauf gerichtet sind, die Umsetzung von technischen Erfindungen in marktfähige Produkte zu unterstützen

Typische Verbindungen zu ›Technologiepolitik‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Technologiepolitik‹.

Verwendungsbeispiele für ›Technologiepolitik‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem aber ist in der Gemeinschaft eine aktive Technologiepolitik lebendig. [Die Zeit, 17.10.1969, Nr. 42]
Auf diese Weise läßt sich schwerlich eine gemeinsame Technologiepolitik betreiben. [Süddeutsche Zeitung, 13.07.1995]
Sie müssen jedoch eingebettet werden in eine kohärente europäische Technologiepolitik. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1969]]
Technologiepolitik etwa ist viel weniger umstritten als mögliche Verpflichtungen zur Emissionsreduktion. [Die Zeit, 28.11.2011, Nr. 48]
Miao führt seinen Erfolg besonders auf eine geschickte staatliche Technologiepolitik zurück. [Die Zeit, 31.03.1989, Nr. 14]
Zitationshilfe
„Technologiepolitik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Technologiepolitik>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Technologiepark
Technologiemanagement
Technologiekonzern
Technologieindex
Technologieführer
Technologiesektor
Technologietitel
Technologietransfer
Technologieunternehmen
Technologiewelle