Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Teenager, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Teenagers · Nominativ Plural: Teenager
Aussprache  [ˈtiːnʔɛɪ̯ʤɐ]
Worttrennung Teen-ager
Wortbildung  mit ›Teenager‹ als Erstglied: Teenageridol · Teenagerin · Teenagerkomödie
Herkunft aus gleichbedeutend teenagerengl
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich junger Mensch, besonders Mädchen zwischen 13 und 19 Jahren
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Teenager · Teen
Teenager m. ‘jugendlicher Mensch (besonders junges Mädchen) zwischen 13 und 19 Jahren, Halbwüchsige(r), Backfisch’, übernommen (um 1950) von gleichbed. engl. teen-ager (vgl. teenage ‘Jugendalter’), zu engl. -teen (innerhalb der Zahlenreihe von thirteen ‘dreizehn’ bis nineteen ‘neunzehn’, vgl. dt. -zehn, s. zehn) und engl. age ‘(Lebens)alter, Altersstufe, Zeitalter’. Letzteres stammt aus afrz. eage, aage (frz. âge), das auf galloroman. *aetaticum beruht, einer Ableitung von lat. aetās (Genitiv aetātis) ‘Lebenszeit, -alter, Zeitalter, Ewigkeit’. Daraus die Kürzung Teen m. (20. Jh.), entsprechend engl. teen; vgl. auch engl. teen Adj. ‘zwischen 13 und 19 Jahren, jugendlich’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Teen · Teenager (weibl.) · Teenie  ●  Backfisch  veraltet · Jugendliche  Hauptform, weibl. · junges Ding  weibl. · Halbwüchsige  geh. · Kid  ugs., engl.
Oberbegriffe
  • Alterklassenbezeichnung · Angehörige(r) einer Alterskategorie · Mitglied einer Kohorte
Assoziationen
Synonymgruppe
Adoleszent · Heranwachsender · Pubertierender · Teenager · junger Mensch  ●  Jugendlicher  Hauptform · Bürschchen  ugs., herablassend · Halbstarker  ugs., veraltend · Halbwüchsiger  geh. · Jüngelchen  ugs., herablassend · Jüngling  geh., altertümelnd
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Teenager‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Teenager‹.

Verwendungsbeispiele für ›Teenager‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der »Teenager« und der »Twen« werden von nun an zum ernstgenommenen Konsumenten. [o. A.: Lexikon der Kunst – M. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 11726]
Aber es bleibt die Frage, was in aller Welt Männer fortgeschrittenen Alters dazu bewegt, sich aufzuführen wie trunkene Teenager. [Die Welt, 24.02.2005]
Mit dem Gesetz sollen Teenager von sexuellen Beziehungen abgehalten werden. [konkret, 1983]
Als Teenager haben sie sich geschworen, immer für einander da zu sein. [Süddeutsche Zeitung, 25.04.2003]
Zwei von drei Teenagern beschreiben sich selber als "zuversichtlich", fünf von sechs als "glücklich". [Die Zeit, 14.10.1999, Nr. 42]
Zitationshilfe
„Teenager“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Teenager>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Teen
Teemaschine
Teelöffel
Teelicht
Teeküche
Teenageridol
Teenagerin
Teenagerkomödie
Teener
Teenie