Teenie, der

Alternative SchreibungTeeny
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungTee-nie ● Tee-ny
Wortbildung mit ›Teenie‹ als Erstglied: ↗Teeniestar
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Jargon jüngerer Teen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er strahlt, wie die kreischenden Teenies, wenn sie ihre Stars getroffen haben.
Die Welt, 12.03.2004
Alle sind um die 30 Jahre alt - von kreischenden Teenies keine Spur.
Der Tagesspiegel, 19.06.2001
Zwei weitere Teenies sind so weit resozialisiert, dass sie außerhalb der Gruppe in angemieteten Zimmern ihr eigenes Zuhause haben dürfen.
Süddeutsche Zeitung, 10.02.2001
Da wird nicht nur den Teenies heiß - es darf gekreischt werden.
Bild, 23.11.1998
An einem Sonntag nachmittag saß ihr in der U-Bahn eine Horde Teenies gegenüber.
Kuckart, Judith: Lenas Liebe, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2002, S. 383
Zitationshilfe
„Teenie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Teenie>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Teeniestar
Teenie
Teener
Teenagerkomödie
Teenageridol
Teepflücker
Teeplantage
Teepott
Teepuppe
Teer