Teilarbeit

GrammatikSubstantiv
WorttrennungTeil-ar-beit (computergeneriert)

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Arbeit von Herrn Perraudin ist eine Teilarbeit, das ist noch längst nicht alles.
Die Zeit, 11.06.2001, Nr. 24
Sehr wichtig wird bei diesen Produktionsverlagerungen die Vergabe von Teilarbeiten an ausländische Zwischenmeister.
Süddeutsche Zeitung, 26.06.1997
Eine Teilarbeit in dem Bodenreformwerk bildete auch die Teilung der Gemeindeweiden.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1927, S. 1024
Sie begnügen sich mit der ungemein minutiösen und wunderbar exakten Teilarbeit.
Goldstein, Kurt: Der Aufbau des Organismus, Den Haag: Nijhoff 1934, S. 53
Jedem einzelnen Mitglied wird jedoch durch die Wertigkeit einer Teilarbeit eine bestimmte soziale Stellung zugewiesen.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 165
Zitationshilfe
„Teilarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Teilarbeit>, abgerufen am 27.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Teilansicht
Teilamnestie
Teilabstimmung
Teilabschnitt
Teil
Teilarbeitsmarkt
Teilaspekt
Teilaufgabe
Teilauflage
teilautomatisch