Teilarbeitsmarkt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Teilarbeitsmarkt(e)s · Nominativ Plural: Teilarbeitsmärkte
Worttrennung Teil-ar-beits-markt
Wortzerlegung  Teil Arbeitsmarkt

Verwendungsbeispiele für ›Teilarbeitsmarkt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es macht daher keinen Sinn, die Teilarbeitsmärkte direkt auf die einzelnen Studiengänge umzubrechen.
Süddeutsche Zeitung, 13.04.2000
Was kann aus den Zahlen des Teilarbeitsmarkts "Künstler und Publizisten" für die Organisation künftiger Arbeitsmärkte gelernt werden?
Der Tagesspiegel, 21.01.2000
Allenfalls in den von den Agenturen betreuten Teilarbeitsmärkten könnte sich die Stellenbesetzung beschleunigen und qualitativ verbessern.
Die Zeit, 07.02.1994, Nr. 06
Weil sich dieser Teilarbeitsmarkt sehr schnell ändere, würden immer wieder neue Tätigkeitsprofile entstehen, auf die sich Studierende einstellen müssten.
Die Welt, 14.10.2000
In der Vermittlungsagentur für Seeleute will die Bundesanstalt die Fachinformationen und Kompetenzen dieses Teilarbeitsmarktes bündeln und so für eine verbesserte Markttransparenz sorgen.
Die Welt, 06.08.2003
Zitationshilfe
„Teilarbeitsmarkt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Teilarbeitsmarkt>, abgerufen am 20.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Teilarbeit
Teilansicht
Teilamnestie
Teilabstimmung
Teilabschnitt
Teilaspekt
Teilaufgabe
Teilauflage
teilautomatisch
teilautomatisieren