Teilbetrieb, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Teilbetrieb(e)s
WorttrennungTeil-be-trieb (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Teilbetrieb‹ als Erstglied: ↗Teilbetriebsergebnis

Typische Verbindungen
computergeneriert

Betrieb Mitunternehmernanteil Übertragung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Teilbetrieb‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie wollen die Steuer auch dann noch nachträglich kassieren, wenn nur ein Teilbetrieb des übernommenen Unternehmens weiterveräußert wird.
Die Zeit, 19.06.1970, Nr. 25
Sie würden riskieren, dass in großem Stil Teilbetriebe ausgegliedert und privatisiert würden.
Der Tagesspiegel, 07.01.2003
Nicht berücksichtigt sind die Einnahmenausfälle durch Stillegung beziehungsweise Teilbetrieb durch den Tunnel.
Süddeutsche Zeitung, 28.11.1996
Die so entstandenen Teilbetriebe - etwa eine Wohnungssiedlung - können nach fünf Jahren steuerfrei veräußert werden.
Die Welt, 06.01.2000
Bis Ende 1947 wurden in den drei Westzonen 767 Fabriken und Teilbetriebe für Reparationszwecke zur Verfügung gestellt.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1948]
Zitationshilfe
„Teilbetrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Teilbetrieb>, abgerufen am 19.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Teilbetrag
teilbeschädigt
Teilbereich
Teilbegriff
Teilbarkeit
Teilbetriebsergebnis
Teilbild
Teilchen
Teilchenbeschleuniger
Teilchenphysik