Teilbild, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Teilbild(e)s
WorttrennungTeil-bild (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

einzeln erzeugen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Teilbild‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Insgesamt zerfällt ein Photo in 63 Teilbilder, die im Computer kachelartig aneinandergefügt werden.
Süddeutsche Zeitung, 30.05.1996
Hier muß man sich mit der bereits gegebenen räumlichen Anordnung der einzelnen Teilbilder, so gut es eben geht, abfinden.
Croy, Otto: Fotomontage, Düsseldorf: Knapp 1952 [1937], S. 14
Im Bild weiter unten sind dieselben Teilbilder in umgekehrter Reihenfolge nochmals zu sehen.
C't, 1998, Nr. 18
Bleibt das Volksgut, das P. hier aufspeichert, ungenutzt, so gewinnt man nur Teilbilder des Landes Lebus.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1931, S. 451
Vom Flachbildschirm werden dann diese acht Teilbilder über aufgesetzte Prismen im Raum verteilt.
Die Welt, 08.09.2005
Zitationshilfe
„Teilbild“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Teilbild>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Teilbetriebsergebnis
Teilbetrieb
Teilbetrag
teilbeschädigt
Teilbereich
Teilchen
Teilchenbeschleuniger
Teilchenphysik
Teilchenstrahlung
Teilchenzoo