Teilnahmegebühr, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Teilnahmegebühr · Nominativ Plural: Teilnahmegebühren
WorttrennungTeil-nah-me-ge-bühr

Typische Verbindungen
computergeneriert

Mark Seminar Seminarunterlage Veranstaltung Verpflegung anfallen beinhalten belaufen betragen bezahlen entrichten erheben ermäßigen zahlen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Teilnahmegebühr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Teilnahmegebühr für das Seminar liegt bei 700 Euro, für den Workshop werden 550 Euro fällig.
Die Zeit, 13.12.2004, Nr. 50
Die Teilnahmegebühren betragen pro Person 90 Mark, für Paare 130 Mark.
Die Welt, 14.06.2000
Gerade mal 80 Mark beträgt die Teilnahmegebühr im halben Jahr.
Der Tagesspiegel, 01.05.1998
Das Forum ist erstklassig besetzt, die Teilnahmegebühr beträgt 650 Mark.
Süddeutsche Zeitung, 14.09.1996
Bewerber aus aller Welt müssen ihre Lüge (in englischer Sprache) sowie einen Dollar als Teilnahmegebühr bis spätestens Weihnachten eingereicht haben.
Bild, 25.11.2000
Zitationshilfe
„Teilnahmegebühr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Teilnahmegebühr>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Teilnahmebescheinigung
Teilnahmeberechtigte
teilnahmeberechtigt
Teilnahmebedingung
Teilnahme
Teilnahmekarte
Teilnahmeliste
Teilnahmeschein
teilnahmslos
Teilnahmslosigkeit