Teilnehmerzahl, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Teil-neh-mer-zahl

Typische Verbindungen zu ›Teilnehmerzahl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Teilnehmerzahl‹.

Verwendungsbeispiele für ›Teilnehmerzahl‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Freuen können sich die Organisatoren voraussichtlich auch über eine erstmals seit vielen Jahren wieder fünfstellige Teilnehmerzahl.
Die Welt, 03.05.2003
Man hofft, wenigstens die Teilnehmerzahl vom vergangenen Jahr zu erreichen.
Der Tagesspiegel, 19.05.1997
Die zu wählende Form richtet sich nach der Größe und der Gestalt des Raumes sowie nach der Teilnehmerzahl.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 354
Trotz des beispiellosen Erfolgs und der jährlich steigenden Teilnehmerzahlen ist die wirtschaftliche Bedeutung der Messe allerdings gering geblieben.
o. A. [fjk]: Popkomm. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1998]
Die meisten Kriege waren, auch noch im Mittelalter, kurzwährende Feldzüge von nicht bedeutender Teilnehmerzahl.
Fischer, Hermann: Grundzüge der Deutschen Altertumskunde, Leipzig: Quelle & Meyer 1917 [1908], S. 111
Zitationshilfe
„Teilnehmerzahl“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Teilnehmerzahl>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Teilnehmerverzeichnis
Teilnehmervermittlungsanlage
Teilnehmersystem
Teilnehmerstaat
Teilnehmerschwund
Teilnetz
Teilnorm
Teilobjekt
Teilöffentlichkeit
Teilpacht