Teilsumme, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Teilsumme · Nominativ Plural: Teilsummen
Worttrennung Teil-sum-me
Wortzerlegung Teil Summe

Verwendungsbeispiele für ›Teilsumme‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Banken, die weniger bieten, erhalten möglicherweise nur eine Teilsumme oder gehen ganz leer aus. [Süddeutsche Zeitung, 27.06.2000]
Die Teilsummen sind abwechselnd negativ und positiv und werden ihrem absoluten Wert nach immer größer. [Kracke, Helmut: Aus eins mach zehn und zehn ist keins, Tübingen: Wunderlich Verl. Leins 1968, S. 195]
Anschließend hätte er die Teilsummen von Vertrauenspersonen einzahlen lassen können. [Bild, 19.10.2002]
Üblicherweise geht das Geld bei Schiffsaufträgen in Teilsummen entsprechend dem Baufortschritt ein. [Süddeutsche Zeitung, 21.10.2003]
Es handle sich heute nur um die Bewilligung einer Teilsumme und nicht um die Finanzierung für die ganze Kriegsdauer. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1940]]
Zitationshilfe
„Teilsumme“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Teilsumme>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Teilstück
Teilstudie
Teilstruktur
Teilstrich
Teilstreitkraft
Teilsystem
Teiltext
Teilton
Teilung
Teilungsanordnung