Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Teilzeitarbeitsplatz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Teilzeitarbeitsplatzes · Nominativ Plural: Teilzeitarbeitsplätze
Worttrennung Teil-zeit-ar-beits-platz
Wortzerlegung Teilzeit Arbeitsplatz

Typische Verbindungen zu ›Teilzeitarbeitsplatz‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Teilzeitarbeitsplatz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Teilzeitarbeitsplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Angebot an Teilzeitarbeitsplätzen ist noch immer viel zu klein. [Die Zeit, 15.07.1988, Nr. 29]
So dürften auch die Teilzeitarbeitsplätze nicht nur den Müttern vorbehalten sein. [Die Welt, 19.01.2005]
Auch mehr Teilzeitarbeitsplätze und der Abbau von Überstunden sind geeignet, die vorhandene Arbeit breiter zu verteilen. [Süddeutsche Zeitung, 01.03.1997]
So könnten, bei entsprechender Organisation im Betrieb, weitaus mehr Teilzeitarbeitsplätze geschaffen werden. [Die Zeit, 07.02.1994, Nr. 06]
Eine Frau, die keinen Teilzeitarbeitsplatz daneben findet und deswegen nicht aufhören kann zu arbeiten, die wird auch bestraft. [Die Zeit, 15.03.1985, Nr. 12]
Zitationshilfe
„Teilzeitarbeitsplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Teilzeitarbeitsplatz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Teilzeitarbeiter
Teilzeitarbeit
Teilzeitangestellte
Teilzeit
Teilzahlungspreis
Teilzeitbeschäftigte
Teilzeitbeschäftigung
Teilzeitjob
Teilzeitkraft
Teilzeitmitarbeiter