Telefonkonzern, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Telefonkonzern(e)s · Nominativ Plural: Telefonkonzerne
Aussprache
WorttrennungTe-le-fon-kon-zern
WortzerlegungTelefonKonzern

Typische Verbindungen
computergeneriert

AT Einstieg Energiehändler Fusion Pleite Privatisierung Tochtergesellschaft Vorstandschef amerikanisch angeschlagen belgisch britisch drittgroß finnisch französisch fusionieren heimisch holländisch insolvent japanisch niederländisch norwegisch regional schwedisch spanisch viertgrößt weltgroß zweitgroß Übernahme Übernahmeschlacht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Telefonkonzern‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Derzeit verhandelt der belgische Telefonkonzern mit ihm, eine Entscheidung steht noch aus.
Süddeutsche Zeitung, 14.02.2003
Unter anderem darf der größte Telefonkonzern der Welt nun auch außerhalb Japans tätig werden.
Die Welt, 02.07.1999
Jetzt will der Telefonkonzern seine Kassen auffüllen, indem Beteiligungen verkauft werden.
Bild, 19.02.2001
Zwar planten beide Telefonkonzerne zwei Jahren lang, ihre Geschäfte zusammenzulegen.
Die Zeit, 03.01.2000, Nr. 01
Pacific Bell gehört zu den größeren MS-Kunden; Windows läuft auf 34000 Desktops des Telefonkonzerns.
C't, 1997, Nr. 13
Zitationshilfe
„Telefonkonzern“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Telefonkonzern>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Telefonkontakter
Telefonkonferenz
Telefonkarte
Telefonkabine
Telefonkabel
Telefonkosten
Telefonkunde
Telefonleitung
Telefonmarketing
Telefonmarkt