Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Telefonnummer, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Telefonnummer · Nominativ Plural: Telefonnummern
Aussprache 
Worttrennung Te-le-fon-num-mer
Wortzerlegung Telefon Nummer
Ungültige Schreibung Telephonnummer
eWDG

Bedeutung

Nummer, die am Telefon gewählt werden muss, um jmdn. zu sprechen, Fernsprechnummer
Beispiele:
jmds. Telefonnummer wissen
er gab mir seine Telefonnummer

Thesaurus

Synonymgruppe
Rufnummer · Telefonnummer  ●  (jemandes) Nummer  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Telefonnummer‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Telefonnummer‹ und ›Telephonnummer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Telefonnummer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer betreffende Person kennt, möchte sich an folgende Telefonnummer wenden. [Krausser, Helmut: Eros, Köln: DuMont 2006, S. 100]
Bevor er geht, will er sich noch meine Telefonnummer aufschreiben. [Merian, Svende: Der Tod des Märchenprinzen, Hamburg: Buntbuch-Verl. 1980 [1980], S. 22]
Es gab aber für jeden von uns eine Telefonnummer für das jeweilige Land. [Der Spiegel, 18.06.1990]
Ein Mann habe von 1998 bis 2003 insgesamt neun Telefonnummern von ausländischen Frauen überwachen lassen, hieß es. [Die Zeit, 27.09.2013 (online)]
Ich habe ihm meine Telefonnummer gegeben, und irgendwann rief er an, wir sind dann Kaffee trinken gegangen. [Die Zeit, 04.03.2013, Nr. 09]
Zitationshilfe
„Telefonnummer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Telefonnummer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Telefonnetz
Telefonnebenstelle
Telefonmuschel
Telefonmast
Telefonmarkt
Telefonrechnung
Telefonruf
Telefonscherz
Telefonschnur
Telefonseelsorge