Telegraf, der

Alternative SchreibungTelegraph
GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Telegrafen · Nominativ Plural: Telegrafen
WorttrennungTe-le-graf · Te-le-graph
HerkunftGriechisch
Wortzerlegungtele--graf
Rechtschreibregeln§ 32 (2)
Wortbildung mit ›Telegraf‹ als Erstglied: ↗Telegrafenagentur · ↗Telegrafenamt · ↗Telegrafenarbeiter · ↗Telegrafenbrief · ↗Telegrafendienst · ↗Telegrafendraht · ↗Telegrafenleitung · ↗Telegrafenmast · ↗Telegrafennetz · ↗Telegrafenschlüssel · ↗Telegrafenstange · ↗Telegrafenverkehr · ↗Telegraphenagentur · ↗Telegraphenamt · ↗Telegraphenarbeiter · ↗Telegraphenbrief · ↗Telegraphendienst · ↗Telegraphendraht · ↗Telegraphenleitung · ↗Telegraphenmast · ↗Telegraphennetz · ↗Telegraphenschlüssel · ↗Telegraphenstange · ↗Telegraphenverkehr
 ·  mit ›Telegraf‹ als Letztglied: ↗Funktelegraf · ↗Funktelegraph · ↗Hughestelegraf · ↗Hughestelegraph · ↗Maschinentelegraf · ↗Maschinentelegraph · ↗Radiotelegraf · ↗Radiotelegraph · ↗Zeigertelegraf · ↗Zeigertelegraph
eWDG, 1976

Bedeutung

Gerät zur elektrischen Übermittlung von Nachrichten in vereinbarten Zeichen, die in der Empfangsstation aufgeschrieben oder abgehört werden
a)
über Drahtleitungen
Beispiel:
eine Nachricht durch den Telegrafen verbreiten
b)
drahtlos über Funk
Beispiel:
der Polizeifunk verfügt über einen Telegrafen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Telegraf · Telegrafie · telegrafieren · telegrafisch
Telegraf, m. älter Telegraph ‘Apparat zur schnellen Übermittelung von Nachrichten durch vereinbarte Zeichen’, Entlehnung (Ende 18. Jh.) von frz. télégraphe ‘Gruppe von in Abständen aufgestellten Apparaten zur Übermittlung optischer Signale’ (1792), danach télégraphe électrique (1842). In Campes Übersetzung (1801) Fernschreiber. Zur Bildungsweise s. ↗tele- und ↗-graph. Telegrafie f. (Ende 18. Jh.). telegrafieren Vb. ‘eine Nachricht telegrafisch weiterleiten, ein Telegramm senden’ (Mitte 19. Jh.); vgl. frz. télégraphier. telegrafisch Adj. ‘durch Telegrafie, drahtlos’ (Ende 18. Jh.), frz. télégraphique.

Thesaurus

Synonymgruppe
Fernschreiber · Telegraf
Unterbegriffe
  • Hellschreiber · Typenbildfeldfernschreiber
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Berufung Dampfschiff Eisenbahn Erfindung Fernsprecher Interview Kurier Rundfunk Schlagzeile Tageszeitung Telefon befassen bemerken berichten britisch drahtlos elektrisch elektromagnetisch klagen kommentieren konservativ melden optisch schreiben sozialdemokratisch titeln urteilen verbreiten veröffentlichen zitieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Telegraf‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Oft sind die Photos im Telegraph sogar noch größer und die Überschriften dicker als in der Times.
Die Zeit, 24.10.1997, Nr. 44
Dabei richtet sich die größte Spannung auf die "Telegraph" -Gruppe, die Black vor 18 Jahren durch Erwerb vor dem Abstieg gerettet hatte.
Die Welt, 19.11.2003
Einen ungeheuren Auftrieb erhielt die Publizistik durch die Erfindung des Telegraphen.
Sandermann, Wilhelm: Grundlagen der Chemie und chemischen Technologie des Holzes, Leipzig: Geest & Portig 1956, S. 9
Es folgen die Versuche mit den ersten elektrischen Telegraphen zur Beschleunigung der Nachrichtenübermittlung.
Gerlach, Walther: Fortschritte der Naturwissenschaft im 19. Jahrhundert. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 16535
Heute ist Welden eine stattliche Ortschaft mit Eisenbahn und Telegraph.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18072
Zitationshilfe
„Telegraf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Telegraf>, abgerufen am 16.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Telegonie
telegen
Telefotografie
Telefonzentrale
Telefonzelle
Telegrafenagentur
Telegrafenalphabet
Telegrafenamt
Telegrafenarbeiter
Telegrafenbrief